Freitag, 9. März 2012

Zusammenfassung Strickanleitungen für Frühchenbekleidung

Frühchenbekleidung
(wichtig: es handelt sich hier nicht um normal grosse Babykleidung sondern eben um Frühchen, also ganz ganz kleine Babys. Ich möchte ja nicht, dass DU dir so viel Mühe machst und dann etwas zu kleines strickst!)

Selbstverständlich dürft ihr meinen Blog auf eurer Seite verlinken!!!

Falls Du für eine Klinik stricken möchtest, musst du dort zuerst nachfragen, was gewünscht wird. Manche wollen nur Mützchen, andere Decken usw.

Alle Babysachen werden mit 4-fädiger Sockenwolle, feiner Merinowolle oder Babywolle mit Nadelstärke 2,5 oder 3 gestrickt. Die Wolle sollte bei 40 ° in der Waschmaschine waschbar sein!
 
Frühchen Grössen




















Schwangerschaftswoche22 W24 W26 W28 W30 W32 W34 W36 W38 W40 W











ca. Körpergrösse  in cm2830363840424547,549,850
ca. Kopfumfang  in cm1922,52427282931323334
ca. Fusslänge in cm
2,5456,56,57,57,589


Mützchen Modell 1  ca. 12 g Wolle
Anschlag: 64, 72, 80/ 88 oder 96 Maschen anschlagen und alles 2 rechts, 2 links  stricken ca. 50 oder 56 Runden.
Abnehmen: 1 Reihe alle linken Maschen links zusammenstricken, 1 Reihe Maschen wie sie erscheinen, 1 Reihe alle rechten Maschen rechts zusammenstricken, 1 Reihe Maschen wie sie erscheinen, 2 Reihen überzogenes rechtes Abnehmen.

Foto 10. Januar 2016

 Mütze links ist Modell 1, rechts ist Modell 2 (glatt rechts)
 
 
Mützchen Modell 2 ca. 12 g Wolle, glatt rechts
Anschlag: 64, 72, 80 (88 oder 96) Maschen mit Nadel 3,
Bündchen 1 rechts, 1 links oder 2 rechts, 2 links ca. 6 - 8 Runden hoch
ca. 32 (36) Runden glatt stricken
Abnehmen: mit dem 6-er beginnen, 
1. Runde: 2 M rechts zusammenstricken, 6 M rechts stricken,  2 M re zustr. 6 M rechts
2. Runde: Inzwischen stricke ich eine Runde ohne Abnahmen drüber, 
3. Runde: 2 M rechts zusstr. 5 Maschen rechts usw. wieder eine Runde ohne Abnahmen. Das wird schöner. Zum Schluss immer 2 Maschen rechts zusammenstricken.


Frühchensöckchen


Frühchensöckchen in 3 Grössen, Foto 1.2012

Söckchen Grösse 1 (Fusslänge ca. 7,5 cm) ca. 12 gr Wolle
Anschlag: 28 Maschen, Bündchen 1 re, 1 li, ca. 26 Runden
Ferse*: Fersenbreite über 12 M glatt rechts stricken, nach 10 Reihen je 2 M rechts zusammenstricken, aus der Fersenwand: je 6 M heraus stricken und über alle Maschen stricken. Jede 2. Reihe 1 M rechts zusammenstricken resp. auf der anderen Seite 1 überz. Abnehmen bis Du wieder 28 Maschen auf den Nadeln hast. 
* Inzwischen strick ich nur noch die Bumerangferse!
Total 18 Runden ab Ferse stricken, dann eine Runde  immer 2 M rechts zusammenstricken, das noch ein Mal wiederholen, abketten


Söckchen Grösse 2 (Fusslänge ca. 8,5 cm) ca. 15 gr Wolle
Anschlag: 32 Maschen, Bündchen 1 re, 1 li, ca. 30 Runden
Ferse*: Fersenbreite über 14 M glatt rechts stricken, nach 12 Reihen je 2 M rechts zusammenstricken, aus der Fersenwand: je 7 M heraus stricken und über alle Maschen stricken. Jede 2. Reihe 1 M rechts zusammenstricken resp. auf der anderen Seite 1 überz. Abnehmen bis Du wieder 32 Maschen auf den Nadeln hast. 
 * Inzwischen strick ich nur noch die Bumerangferse!
Total 20 Runden ab Ferse stricken, dann eine Runde  immer 2 M rechts zusammenstricken, das noch ein Mal wiederholen, abketten
 
Söckchen Grösse 3 (Fusslänge ca. 10 cm) ca. 20 gr Wolle
Diese Grösse ist eher für Neugeborene als für Frühchen geeignet!
Anschlag: 36 Maschen, Bündchen 1 re, 1 li, ca. 30 Runden
Ferse*: Fersenbreite über 16 M glatt rechts stricken, nach 16 Reihen je 2 M rechts zusammenstricken, aus der Fersenwand: je 8 M heraus stricken und über alle Maschen stricken. Jede 2. Reihe 1 M rechts zusammenstricken resp. auf der anderen Seite 1 überz. Abnehmen bis Du wieder 36 Maschen auf den Nadeln hast. 
 * Inzwischen strick ich nur noch die Bumerangferse!
Total 24 Runden ab Ferse stricken, dann eine Runde immer 2 M rechts zusammenstricken, das noch ein Mal wiederholen ohne Zwischenreihe, abketten.


Handschuhe  ca. 12 g Wolle
Anschlag: 32 Maschen Bündchen 2 re, 2 li oder 1 re, 1 li ca. 15 Runden, dann 1 Runde Lochmuster (1 überzogenes Abnehmen, 1 Umschlag usw.) 
dann 20 Runden glatt stricken,

Abnahmen:
1.  Reihe: immer 2 Maschen rechts zusammenstricken
2.  Reihe: immer 2 Maschen rechts zusammenstricken
Keine weiteren Abnahmen!
Die letzten paar Maschen mit dem Faden zusammenziehen und alle Fäden vernähen.

2 Bändeli von ca. 110 Luftmaschen häkeln und in die Lochreihe einfädeln. 

Bei den  beiden rechts (oben weiss gestrickt) habe ich das Bördli 1 recht, 1 links gestrickt.




3 Stirnbänder
Stirnband  ca. 6 g Wolle
Anschlag: 64, 72 oder 80 Maschen, Bündchen 2 re, 2 li ca. 18 Runden, alle Maschen locker abketten.
 


Stulpen  ca. 8 g Wolle
Anschlag: 32 Maschen, Bündchen 2 re, 2 li ca. 30 Runden, alle Maschen locker abketten.





Decke ca. 100 - 150 g Wolle                
Anschlag: 140 Maschen nach Möglichkeit glatt stricken bis Grösse 50 x 50 cm.
Am Deckenrand darf schon ein Muster gestrickt werden.

Ich habe 4 Maschen rechts, 4 M links über 6 Reihen hoch und dann versetzt gestrickt (Würfelmuster), weil mir glatt-stricken zu langweilig war. Am Schluss habe ich die Decke mit einer Stäbchenreihe umhäkelt.






Weste  ca. 40 g Wolle
Anschlag: 100 Maschen im Perlmuster stricken (kann auch anderes Muster sein). Gerade hoch stricken bis 10 cm, dann Maschen aufteilen 25 Vorder-, 50 Rücken- und 25 Vordermaschen. Armausschnitt beim Vorder- und Rückenteil je 2 x 2 Maschen abnehmen. Beim Halsausschnitt je 6 x 1 Masche
abnehmen und dann hoch stricken bis 17cm Gesamthöhe.
Alle Maschen abketten und zusammen nähen, dann alle Kanten umhäkeln.
4 Bindebändchen an die Weste häkeln, zwar unten und in der Mitte jeweils gegenüberliegend.



Jäckli Grösse 50 (56) 62

Rückenteil:

60 (66) 72 Maschen anschlagen, 
8 Reihen kraus stricken (4 Rippli). Dann glatt weiter stricken bis Halsausschnitt 17cm, (19) 21 cm

Die mittleren 20 Maschen abketten, dann jede 2. Reihe 1 x 3, 1x 2, (1 x 4, 1 x 2),  1 x 4, 1 x 3 Maschen

abketten. Nach 20 (22) 24 cm die restlichen Maschen abketten.

Vorderteil rechts:  

28 (31) 34 Maschen anschlagen. 8 Reihen kraus stricken. Dann glatt hochstricken bis Halsausschnitt 17 cm (19) 21 cm

Die mittleren 5 (6)7 Maschen abketten, dann jede 2. Reihe 1 x 4, 1 x 3 , 1 x 1 Masche abketten. Nach

20 (22) 24 cm die restlichen Maschen abketten. Linkes  Vorderteil seitenverkehrt stricken.

Ärmel:                 

36 (39) 42 Maschen anschlagen. 8 Reihen kraus stricken. Dann glatt hochstricken und beidseits 1

Masche aufnehmen. das jede 6. Reihe wiederholen. Nach 12 resp (13) 14 cm alle Maschen abketten.



Alle Teile zusammennähen. Um den Halsausschnitt 4 Reihen kraus stricken, alle Maschen abketten. Linke Vorderkante 4 Reihen kraus stricken und 5 Knopflöcher einarbeiten, alle Maschen abketten. Rechte Vorderkante 4 Reihen kraus stricken, alle Maschen abketten. 5 kleine Knöpfe annähen (Hemdknöpfli).


 




Hosen Grösse 50 (56) 62  ca. 80 g Wolle 4-fädig

Anschlag 44 (50) 56 Maschen mit Nadel 2.5, 8 Reihen kraus stricken. Dann 8 Reihen glatt stricken, von da an beidseits 1 Masche zunehmen und das jede 4. Reihe wiederholen bis die Höhe erreicht ist von 13 (14.5) 16 cm dann beidseits 1 x 3 Maschen abketten, dann jede 2. Reihe 2 x 1 Maschen abnehmen. Nach 25 (28) 31 cm 1. Reihe Lochmuster stricken (1 Masche abheben, 1 Masche stricken, die abgehobene darüberziehen und einen Umschlag). Noch 1 cm stricken, dann  alle Maschen abketten. Nochmal das gleiche Teil stricken und dann die beiden Teile zusammennähen, das heisst (je ein Hosenbein bis zur breitesten Stelle zusammen nähen, dann die beiden Vorder- und Rückseiten).

Ein Luftmaschenbändchen häkeln und in die Lochreihe einziehen.

Bei der gestreiften Hose habe ich die Hosenbeine offen gestrickt, danach habe ich nach dem Abnehmen in Runden gestrickt.





Strampelsack (Pucksack)
ca 80 g Wolle insgesamt, 1 Nadelspiel Nr. 3 oder eine Rundstricknadel Nr. 3
Muster 1:  *1 M re, 1 M li* fortlaufend wiederholen, je 4 Reihen hoch gelb und 4 Reihen dunkel
Muster 2:  glatt rechts in Runden stricken, grün 7 Reihen, dunkel 6 Reihen
88 Maschen auf 4 Nadeln verteilt anschlagen mit der 5. Nadel abstricken. ca 1,5 cm im Muster 1 stricken, anschliessend eine Lochreihe stricken d.h. 1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken. Danach wieder im Muster 1 weiterarbeiten bis ca 8 cm, dann im Muster 2 fortfahren, dabei in der ersten Runde aus jeder 2. Masche 1 neue herausstricken = pro Nadel 33 Maschen also bis Du Total 132 Maschen hast; strick ca 5 cm auf dem Nadelspiel weiter, erst dann zu einer Rundstricknadel wechseln (vorher ist es zu eng). Weiterstricken bis Du ca 32 bis 35 cm Gesamtlänge erreicht hast. Jetzt kannst Du die Maschen abketten oder zusammenstricken.
Alle Fäden vernähen und für die Lochreihe eine entsprechend lange Luftmaschenkette aus 2 Fäden häkeln oder eine Kordel drehen.

  2. Pucksack:








Strampelsack (Pucksack) für Frühchen im Patchwork-Muster (ist viel zu aufwendig!!)
Das Muster stammt aus dem Heft REGIA Patchwork-Socken stricken. Ich habe mir gedacht, daraus stricke ich einen Strampelsack für die Frühchen, weil ja das Muster so schön wird.

Es gibt auch online eine Gratisanleitung für Socken stricken bei creawelten.de 

Du musst dich anmelden, es ist eine gratis Mitgliedschaft! Dann kannst du auf folgenden Link gehen: http://www.creawelten.de/jgs_galerie_userbilder.php?kategorie=838&bildid=10598&sid=

im Prinzip ist es das gleiche, Du musst Dir einfach deine Breite und Höhe selber berechnen!


Ich habe einen Patch über 19 Maschen gestrickt und in einer Runde 10 Patches gestrickt.
 Das ist die erste Patchworkrunde vom Strampelsack






 Jetzt habe ich schon 6 Patchworkrunden gestrickt...



Kante mit den Dreiecken, das war am Anfang eine knifflige Angelegenheit. Ich habe das ein paar mal aufgemacht...
Nun bin ich endlich an der geraden Kante angelangt. Links im Bild sieht man die gestrickten Dreiecke, welche die gerade Kante bilden. Rechts im Bild sieht man noch die Patchwork "Spitzen". Danach muss ich wieder Maschen auffassen um im Muster 1 rechts, 1 links in hellgrün weiterstricken zu können.


Fotos vom fertigen Pucksack seht ihr ganz oben

So, der Strampelsack (Pucksack) ist fertig wie ihr seht. Der Strampelsack misst 43 cm in der Gesamtlänge und 29 cm in der Breite, das sind 14 Patchwork-Runden hoch). Am Anfang vom Bördli (hellgrün) habe ich die Maschen auf 90 Maschen reduziert. Das Bördli ist 9 cm hoch (1 rechts. 1 links gestrickt mit einer Lochtour ca. 1 cm vor dem Schlussabnehmen. Ich habe 10 Patches in einer Runde gestrickt. Das Patchwork-Muster stammt aus dem Heft REGIA Patchwork-Socken stricken; ich hab mir daraus statt Socken einen Strampelsack (Pucksack) gestrickt. Man könnte sich sicher auch einen Pullover stricken, ich denke, einfach nur in Runden gestrickt bis unter die Arme.


Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine Anleitungen für Mützchen. Wir sind eine Gruppe und wollen auch Mützchen stricken.
    Liebe Grüße Nelia

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Zusammenfassung! LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sylvia, ich habe bei der Frühchenmütze 2 die Abnahme nicht so recht verstanden. Wie nimmst du nach der ersten 6er-Runde ab, bis wie viele Maschen noch auf der Nadel sind? Wärst du so lieb und erklärst es mir nochmal ausführlich? Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. keine Runde dazwischen stricken sondern direkt mit dem 5er Abnehmen beginnen,, 4er usw.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, vielen Dank. Ich glaube, jetzt bekomme ich es hin. LG, Kathrin

      Löschen
  5. Der Pucksack ist wunderschön.Hast du ihn unten zusammengenäht .

    AntwortenLöschen
  6. ich hab ihn unten zusammengestrickt, aber du kannst ihn auch zusammen nähen.

    AntwortenLöschen
  7. super und vielen DANK, stricke für meine Enkelin, geb. mit 980gr, jetzt hat sie 1900gr, sie ist eine Kämpferin. Ihre Strickanleitungen haben mir sehr geholfen.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich verstehe die Abnahme der Mütze nicht. 6 (8) 2 M zusammenstricken. Liegen immer 6 bzw. 8 M dazwischen?
    Ab wann beginnst du dann 2 M zusammenzustricken?

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anonym
    Schau mal, ich habs oben besser beschrieben. Verstehst du jetzt was ich meine?

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Schäfchen silvia, tolle Anleitungen! Ich bin sehr froh, dass ich deinen Blog gefunden habe. Gleich morgen werde ich mir Wolle für eine kleine Mütze kaufen und loslegen. So habe ich ein schönes Geschenk für ein kleines Baby. Herzliche Grüsse sendet dir Hanna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Siliva, wir stricken in unserer FB-Gruppe auch für Frühchen und ich habe mir erlaubt, Deine Anleitungen einfach mal (natürlich mit Link zu Deiner Seite) in die Dateien aufzunehmen. Bestimmt freut sich die Eine oder Andere aus der Gruppe sehr darüber und genug Frühchensachen stricken geht ja gar nicht. Ich hoffe, es ist Dir recht? Falls nicht, bitte melde Dich unter alexandra-becht@web.de, ich nehme die Anleitungen dann wieder raus. LG

    AntwortenLöschen
  12. Selbstverständlöich darfst du enen Link setzen, das freut mich sogar sehr.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Silvia,
    danke für deine tollen Anleitungen. Ich stricke auch für Frühchen (und für Senioren und Alzheimer-Patienten).
    Kannst du bitte erklären, wie man nach dem allerersten Patch auf der Rundnadel den 2., 3. usw. anschließt? Bin von dem Patchworkmuster fasziniert. Einzelne Patches kann ich stricken, aber in der Reihe ...?
    Und dann die 2. und die folgenden Reihen? Sorry, wenn ich so doof frage. Man muss es wahrscheinlich einmal gemacht haben.
    Danke dir herzlich für deine Mühe.
    Liebe Grüße in die schöne Schweiz
    Giselle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisell
      jetzt hast du mich erwischt. Leider habe ich seit damals keine Patchwork Sachen mehr gestrickt. Ich hab keine Ahnung mehr, wie ich das gemacht habe. Vielleicht findest du hier Hilfe http://www.ls-liane-stitch.de/
      sorry liebe Grüsse

      Löschen